BuchstabeBegriffErklärung
Assistant RefereeTeil des Refereeteams, pro Spiel stehen 2-4 Assistant-Referees auf dem Pitch. Ihr Augenmerk bei der Regeleinhaltung während des Spiels liegt bei den Beatern*innen und Bludgern
Athenas (Darmstadt Athenas)Seit 2014 bieten wir Quidditch in Darmstadt an. Als Teil des Hochschulsports der TU Darmstadt sind wir damit einer der ältesten und mit 2 Deutschen Meisterschaftstiteln auch einer der erfolgreichsten Quidditch-Vereine Deutschlands. Zu unserer Geschichte
BBälleIm Quidditch gibt es 5 Bälle: einen Quaffle, drei Bludger und einen Schnatz.
Beater*in Zwei Spieler*innen, die versuchen, mithilfe von drei Bludgern den Spielfluss des jeweils anderen Teams zu unterbrechen. Hierzu versuchen sie, deren Spieler*innen abzuwerfen und diese dadurch vorübergehend aus dem Spielgeschehen zu entfernen. Wird ein*e Spieler*in getroffen, muss er*sie sofort alle Bälle fallen lassen, vom Broom steigen und die Hoopstangen seines Teams berühren. Erst dann kann er*sie wieder am Spielgeschehen teilnehmen. 
BesenSiehe Broom
Bludger (Klatscher)Im Spiel wird mit drei Bludgern gespielt, wobei eine Team maximal über 2 Bälle Kontrolle haben darf. Laut Rulebook müssen Bludger aus einem gummiartigen Material sein (meist werden Dodgeballbälle verwendet). Sie dürfen einen Durchmesser von 22 cm und einen Umfang von 68 cm haben. Im Spiel müssen sie  ihre kugelförmige Form behalten und dürfen weder bis zum Anschlag aufgepumpt noch so flach sein, dass der*die durchschnittliche Spieler*in einen Großteil des Gummis mit einer Hand greifen kann.
BroomDer Besen muss laut Rulebook eine starre Stange aus Plastik sein, welche zwischen 81 – 107cm lang sein darf. Sie darf nicht splittern oder spitze Kanten habe. Sie muss muss während des Spiels zwischen den Beinen getragen werden und darf nicht am Körper befestigt sein.
Zu Beginn des Quidditch-Sports wurde durchaus mit normalen Holzbesen gespielt. Aus Gründen der (gesundheitlichen) Sicherheit und Handlichkeit wurde auf Plastikbesen zurückgegriffen.
Brooms Upa) Mit dem “Brooms Up”-Ruf pfeift der Head Referee das Spiel an. Zu Beginn sind der Quaffle und die Bludger auf der Mittellinie positioniert. Die Spieler*innen der Teams befinden sich an ihrer jeweiligen Keeperzonelinie (Startlinie). Sobald das “Brooms Up” ertönt, versuchen sie, die auf der Mittellinie positionierten Spielbälle zu erobern.
b) Offizielles DQB Nachwuchsturnier; an diesem können Teams teilnehmen, welche nicht am Ligafinale teilgenommen haben. Teilnehmende Teams sind meist eher jüngere/neuere Teams und/oder Zweitteams. Auch die Bthenas (Zweitteam der Athenas) nehmen regelmäßig am Brooms Up teil!
BthenasDie Bthenas bilden das Nachwuchsteam des Darmstadt Athenas e.V. und nehmen an offiziellen Turnieren wie dem Brooms Up oder der Deutschen Meisterschaft teil. 
CCatchCatch oder catchen bezeichnet den Akt des Schnatzfangens. Ist der Schnatz gefangen, muss vom Snitch Referee bewertet werden, ob der Catch “good”, also regelkonform war.
ChantVor jedem Spiel stimmen wir uns wie alle Teams mit unserem Chant ein. Den Text erfährst du, wenn…… du Teil unseres Teams wirst,… du ein Spiel von uns anschaust.Da-da-da-das wird ein Ohrwurm!
Chaser*inDie drei Chaser*innen (Jäger*innen) und ein Keeper*in  versuchen, den Quaffle durch einen der drei gegnerischen Hoops  zu befördern, dafür gibt es 10 Punkte. Hierzu bewegen sie den Ball durch Rennen, Passen oder Schießen in die gegnerische Spielfeldhälfte. In der Verteidigung versuchen sie, den*die Gegner*in daran zu hindern, Tore zu machen..
Coachteam Hinter jedem Team steht ein*e Trainer*in. Bei den Athenas wird diese Aufgabe von einem momentan vierköpfigen Trainerteam übernommen. So können die verschiedenen Positionen gezielt trainiert werden und die Aufgabenlast wird geringer. Auch spielerspezifische Einzeltrainings werden dadurch möglich. Aktuelles Trainerteam
DDarmstadt Athenas e.V.Der Darmstadt Athenas e.V. wurde im April 2017 als Darmstadt Athenas Quidditch Club gegründet und wurde 2018 als Darmstadt Athenas e.V. ins Vereinsregister eingetragen. Der Verein hat sich das Ziel gesetzt, den Quidditch-Sport in und um Darmstadt zu pflegen und zu fördern. Über den Verein
Deutscher MeisterDer aktueller deutsche Meister ist der Darmstadt Athenas e.V., welche 2019 ihren Titel erfolgreich verteidigen konnten. Neben Darmstadt errungen Rheinos Bonn (2016) und Three River Dragons Passau (2017) diesen Titel.
Deutscher Quidditch BundSiehe DQB
Deutsche Quidditch MeisterschaftSiehe DQM
Dodgeball Völkerball. Im Quidditch sind verschiedene Elemente von Dodgeball, Handball und Rugby zu finden. Im  Dodgeball versucht der*die Spieler*in einem Ball auszuweichen, diesen zu fangen und gegnerische Spieler*innen abzuwerfen. Pro Teams spielen dabei meist 6 Spieler*innen und haben dabei meist 5 Bälle zur Verfügung. Der Sport ist vor allem im nordamerikanischen Raum weit verbreitet. 
DosenbierDas offizielle Getränk der Darmstadt Athenas aka Dosenbierverein.
DQBDeutscher Quidditch Bund. Jedes Land, in dem Quidditch gespielt wird, hat einen nationalen Dachverband (NGB). Der DQB vertritt den deutschen Quidditch im internationalen Verband (IQA) und betreut alle deutschen Teams. Aktuell gehören dem Bund 43 Vereine mit 50 Quidditch-Mannschaften an (Stand: 07/2019). Mit 1343 gemeldeten Spieler*innen (Stand: 03/2020) ist der DQB nach dem US-Amerikanischen Verband der größte Verband im Quidditichsport. 
DQMDeutsche Quidditch Meisterschaft. Seit 2016 wird jedes Jahr ein Deutscher Meister gekrönt. Nahmen an der ersten Meisterschaft 2016 in Darmstadt nur sechs Teams teil (natürlich auch die Athenas!), werden zur DQM 2021 in Bingen ca. 40 Teams erwartet! An der DQM können alle Teams teilnehmen, die als Vollmitglied beim DQB registriert sind. Die Athenas blicken auf eine erfolgreiche Historie zurück. 2018 gewannen sie ihren ersten deutschen Meistertitel, welchen sie 2019 erfolgreich verteidigen konnten. 
EEGDie European Games (EG) werden von der IQA veranstaltet und finden in einem 2-jährigen Turnus abwechselnd mit dem World Cup statt. Team Germany konnte sich 2019 auf Rang 4 kämpfen, 2017 auf Rang 5 und 2015 auf Rang 8.
EntwicklungsteamDas Entwicklungsteam wird als Vorbereitung auf das Nationalteam in der jeweils darauffolgenden Saison trainiert.  Das deutsche Entwicklungsteam ist wie das Nationalteam ein Team, dass aus Spieler*innen aus den unterschiedlichsten deutschen Teams besteht. Entweder sind die Spieler*innen durch ein eigenes Auswahlverfahren in den Trainingskader des Entwicklungsteams gekommen oder wurden beim Auswahlverfahren für die Natio abgeworben. 
EuropameisterschaftSiehe EG
European GamesSiehe EG
EQCDer European Quidditch Cup ist die Champions League im Quidditch. Die besten Teams aus Europa treten hier gegeneinander an. Seit 2016 haben die Darmstadt Athenas es immer wieder in die Upper Bracket geschafft. Seit 2019 finden jährlich zwei EQCs statt, um der Anzahl an Teams gerecht zu werden. Die Top 32 spielen beim EQC Division 1 mit – die Top 33-49 beim EQC Division 2.
FFliegenLeider kam bis heute noch kein Zauberer vorbei und hat uns gezeigt, wie man*frau den Besen richtig besteigt. – Also nein. Fliegen können wir (noch) nicht.
GGender (Rule)Quidditch ist ein gemischt-geschlechtlicher Sport. Bei uns ist also jedes Gender (weiblich, männlich, non-binary) willkommen!
Bisher besagt die Gender Rule, dass bei 6 (bzw. 7 mit dem Seeker ab der 18. Minute) Spieler*innen auf dem Platz nur maximal 4 Spieler*innen das gleiche Geschlecht haben dürfen.
Deutschlandweit wird diese Regel 2020 verschärft: maximal 3 Spieler*innen dürfen das gleiche Geschlecht haben – bei Snitch on Pitch zählt das Geschlecht des*der Suchers*Sucherin nicht mit.
Goal RefereeDer Goal Ref steht während des Spiels hinter den Hoops und gibt nach einem Torversuch per Handzeichen an, ob das Tor gültig ist oder nicht. Dafür ist keine Qualifizierung in Form von eines Tests oder ähnliches notwendig.
(Gründung Athenas)Die Darmstadt Athenas wurden als Uni-Sport Team der TU Darmstadt im April 2014 gegründet. Drei Jahre lang existierten wir als solches, bis wir 2017 unseren ersten Verein gründeten.
HHandballSpielelemente aus Handball wurden neben Elementen aus Rugby und Dodgeball  in den Quidditch-Sport aufgenommen. 
Harry PotterDie Wurzeln unseres Sport liegen natürlich bei Harry Potter. Dabei handelt es sich um eine sieben bändige Buchreihe, in welcher die Geschichte des Zauberers Harry Potter im Mittelpunkt steht, der auch für sein Leben gerne Quidditch spielt.
Head RefereeDer Head Referee ist der*diejenige Person auf dem Feld, der*die in der Hierarchie an oberster Stelle steht. Er*Sie darf Strafen und Warnung aussprechen sowie Karten vergeben. Weiterhin darf er*sie das Spiel stoppen und nach gültigem Schnatzfang als beendet erklären.
HeadbandsUm im Quidditch die unterschiedlichen Positionen kenntlich zu machen, tragen die Spieler*innen Stirnbänder in unterschiedlichen Farben. Die Zuordnungen sind wie folgt: Chaser*in → weiß, Keeper*in → grün, Beater*in → schwarz, Seeker*in → gelb. So können Spieler*innen auch innerhalb eines Spiels auf unterschiedlichen Positionen spielen, indem sie sich vor der Einwechslung ein andersfarbiges Headband aufziehen.
HoopsIm Quidditch gibt es pro Team drei Tore, die sogenannten Hoops (Torringe). Sie haben jeweils unterschiedliche Höhen. Um ein Tor zu erzielen, muss der Quaffle komplett durch Schießen, Werfen, Stoßen, Abprallen,.. durch einen Torring befördert werden  – dabei ist egal ob dies von hinten oder vorne geschieht. Nur der*die verteidigende Keeper*in darf dabei durch die Hoops fassen, um ein Tor zu verhindern. Ein erfolgreicher Torwurf ergibt einen Score von + 10 für das angreifende Team.
Hüter*inSiehe Keeper*in
IInklusionInklusion bezeichnet das Miteinbeziehen aller Gruppen der Gesellschaft und wird im Quidditch groß geschrieben. Die Gender-Rule versucht sicherzustellen, dass männliche, weibliche und non-binary Spieler*innen gleich am Spiel teilhaben können. Auch soll beim Quidditch eine weltoffene und multikulturelle Atmosphäre herrschen, ganz nach dem Motto: Hier ist jede*r willkommen!
International Quidditch AssociationSiehe IQA
IQADie International Quidditch Association wurde 2014 gegründet und sieht es als ihre Aufgabe, die gleichberechtigte Verteilung und Entwicklung des Quidditch weltweit sicherzustellen.
JJäger*inSiehe Chaser*in
JubiläumsballIm Oktober 2019 feierten wir das 5-jährige Jubiläum der Darmstadt Athenas. Um dies gebührend zu zelebrieren, wurde ein Jubiläumsball im “Schlösschen” in Darmstadt veranstaltet, zu dem nicht nur alte und neue Spieler*innen der Athenas, sondern auch zahlreiche Gäste anderer Quidditch-Vereine kamen.
KKeeper(Zone)Die Keeperzone erstreckt sich vom jeweiligen Spielfeldende 19 m in Richtung Mitte des Pitchs und befindet sich somit um die Hoops herum. In dieser Zone gelten bestimmte Regeln für den*die Keeper*in, zum Beispiel, dass gegnerische Spieler*innen nicht versuchen dürfen, den Quaffel zu stehlen, sowie dass er*sie immun gegen Bludger-Angriffe ist und nicht getackelt werden darf.
LLigafinaleEin offizielles Turnier des DQB, welches in verschiedener Form einschließlich der Saison 2020/2021 ausgetragen wurde. 
Limo LoungeDie Limo Lounge am Roßdörfer Platz in Darmstadt ist so etwas wie die Stammkneipe der Athenas. Wie der Name schon sagt, gibt es dort Limos und andere Getränke aller Art. Die Limo Lounge beherbergt viele Vorstandstreffen, Skattreffen und sonstige Zusammenkünfte.
MMuggleBezeichnung aus der Harry Potter-Welt für Menschen ohne magische Fähigkeiten. 
M2NM2N ist quasi Darmstadts mannschaftseigene Band! Sie besteht aus den Spielern Marius, Marius und Noel und hat sich mit ihrem Hit “Fly High” (ft. Hentastic) beim Querovision Song Contest 2020 in die Herzen der Zuschauer und damit auf den ersten Platz gesungen.
NNationalmannschaftSiehe Team Germany
NGBNGB steht für National Governing Body und bezeichnet die Repräsentation eines Landes auf IQA-Ebene. Der NGB von Deutschland ist der DQB.
Non BinaryNicht binär; beschreibt Menschen, die sich nicht in das binäre Geschlechtersystem von Mann und Frau einordnen. Sie sind beim Quidditch besonders willkommen.
O(First and Second) OvertimeOvertime bezeichnet die Verlängerung im Quidditch. Wenn es nach dem Schnatzfang unentschieden steht, wird das Spiel fortgeführt: Die First Overtime beträgt 5 Minuten, oder bis erneut ein Schnatzfang erfolgt. Besteht am Ende der First Overtime immer noch Gleichstand, kommt es zur Second Overtime. Diese endet mit der ersten Aktion, welche den Gleichstand beendet. Dies kann ein Tor oder ein Schnatzfang sein. 
PPitchDer Pitch ist das Spielfeld beim Quidditch und besteht aus einem 60 m x 33 m großen Rechteck. Die Hoops befinden sich nicht am jeweiligen Spielfeldrand, sondern sind ins Spielfeld eingerückt (16,5 m von Mittellinie entfernt), sodass vor und hinter den Hoops gespielt wird. Von der Mittellinie aus 11 m entfernt liegt die Keeperzoneline.
QQuaffleDen Quaffle gibt es nur ein Mal im Spiel und ist der Ball, mit dem Tore erzielt werden können. Er ist ein Volleyball mit einem Umfang von 65 bis 67 Zentimetern. Wie auch bei den Bludgern muss er während des Spiels seine runde Form behalten.
QuidditchQuidditch ist eine der schnellstwachsenden Sportarten weltweit.  Als noch sehr junge Vollkontaktsportart, vereint sie Elemente aus Handball, Dodgeball und Rugby. Über die Saison hinweg finden immer wieder nationale sowie internationale Turniere statt, auf denen man Spieler*innen aus allen Ländern trifft.Auf dem Spielfeld stehen dabei pro Mannschaft 3 Chaser*innen, 1 Keeper, 2 Beater*in und nach 18 Minuten auch 1 Seeker*in. Gespielt wird mit insgesamt 5 Bällen. Die Chaser*innen mit dem Quaffle, die Beater*innen mit 3 Bludgern und die Seeker mit dem Schnatz
QuoveQuidditch + Love = Quove. Die Formel, die ausdrückt, dass Quidditch eine Community ist, in der die Liebe und damit eine inklusive, solidarische und weltoffene Gemeinschaft angestrebt wird. 
RRulebookDas Rulebook des DQB basiert auf dem IQA Rulebook 2018-2020. Darin sind alle Regelungen des Quidditch-Sports festgehalten.
RugbyTraditionsreiche Vollkontakt-Sportart, welche in verschiedenen Variationen gespielt wird (7er, 12er, 15er Rugby; es gibt aber auch Variationen ohne Vollkontakt). Neben Handball und Völkerball gehört sie zu den Sportarten, aus welchen im Quidditch Elemente übernommen wurden. 
Rhein-Main Liga und RegionalligenZusätzlich zu nationalen und internationalen Turnieren werden auch jährlich regionale Ligen ausgetragen. Diese sind neben der Rhein Main-Liga die Bayern Liga, BaWü Liga; Ostliga, Nordliga und NRW Liga.Zur Rhein-Main-Liga gehören in der Saison 2020 neben den Darmstadt Athenas die Flying Racoons Kassel, die Confluentes Comets Koblenz, die Gießener Irrwichte und die Thunderbirds Trier. 
Referee-TeamDie Referees sind die Schiedsrichter im Quidditch. Es stehen im Optimalfall 1 Head-Referee, 1 Snitch Referee und 4 Assistant-Referee auf dem Feld. 
Ruhr Phoenix TVRuhr Phoenix TV entstand aus dem Team der Ruhr Phoenix Bochum heraus und überträgt mittlerweile viele Quidditch-Turniere aller Art als Livestream im Internet.
SSchnatzsiehe Snitch
Schnatzfangsiehe Catch
SeekerDer Sucher betritt ab der 18. Spielminute den Pitch und versucht, den Schnatz zu fangen, indem er die Socke samt Schnatz aus der Hose des Snitch Runners zieht. Natürlich hat er die Konkurrenz des gegnerischen Seekers. Schafft ein Seeker es, den Schnatz zu fangen, muss der Snitch Referee beurteilen, ob der Catch regelkonform war. Ist dies der Fall, ist das Spiel beendet und die Mannschaft erhält +30 Punkte.
Seeker FloorDer Seeker Floor bezeichnet die Zeit, in der keine Seeker*innen auf dem Feld sind und der Schnatz somit nicht gefangen werden kann. Dies ist der Fall in den ersten 18 Minuten der regulären Spielzeit, sowie in den ersten 30 Sekunden der Overtime.
SnitchDer Schnatz (Snitch) ist ein Tennisball, der in einer Socke an der Hose des Snitch Runners (Schnatz-Verteidiger*in) befestigt ist. Der Snitch kommt erst in der 17. Minute auf den Platz. Der Seeker (Sucher) muss die Socke samt Schnatz durch Abreißen in seinen Besitz bringen, um das Spiel zu beenden. Dafür erhält das Team mit dem Schnatzfang +30 Punkte.
Snitch Referee (SR)Der*die Schnatz-Schiedsrichter*in überwacht die Einhaltung der Regeln im Seeker– und Snitch Runner-Game.
Wenn der SR auch eine AR-Zertifizierung hat, kann er*sie während dem Seeker Floor auch als AR das Spiel beobachtet.
Snitch RunnerDer Schnatz-Verteidiger*in kommt in der 17. Spielminute auf das Spielfeld und muss den Schnatz vor den Seekern ab der 18. Spielminute verteidigen. Der Snitch Runner ist eine unparteiische Person, die sich gegenüber den Teams neutral verhält und keinem Team einen Vorteil beim Fangen geben darf.
Social MediaDie Darmstadt Athenas sind natürlich auf in den sozialen Netzwerken zu finden:
Facebook
Instagram
Twitter
Speaking CaptainEine Person des Teams trägt die Rolle des Speaking Captains. Als diese*r kommuniziert er*sie für das ganze Team während eines Spiels mit den Referees und kann das Timeout nehmen. 
StammtischEinmal im Monat laden die Athenas zu einem Stammtisch ein. Dieser ist sowohl für Vereinsmitglieder als auch für Interessierte offen. Wann und wo der nächste Stammtisch stattfindet, erfährst du auf unseren Social Media Kanälen (Facebook, Instagram, Website). Der DQB veranstaltet ebenfalls einen Stammtisch – jedoch online. Aktuelle Termine erfährst du über Facebook.
StirnbandSiehe Headband
Suchersiehe Seeker
TTackleQuidditch ist ein Vollkontaktsport und dementsprechend wird auch getackelt. Dabei wird der*die gegnerische Spieler*in umschlungen und zu Boden gebracht. Getackelt werden dürfen nur diejenigen Spieler*innen, die in Ballbesitz sind. 
TeamEin Team setzt sich aus 7 bis 21 Spieler*innen zusammen. 7 ist dabei die Mindestanzahl, denn das Team besteht aus 1 Keeper*in, 3 Chaser*innen, 2 Beater*innen, und einem*r Seeker*in. Der Rest sind Auswechselspieler.
Team FeeDie Team Fee ist ein Geldbetrag, der vom Team entrichtet werden muss, um an bestimmten Turnieren teilnehmen zu können. Die Turniere werden hauptsächlich über diese finanziert.
Team GermanyAls Team Germany wird das deutsche Nationalteam des Quidditchs bezeichnet. Jedes Jahr werden die 21 (+4 Reserve-) Spieler*innen durch Trainingslager innerhalb Deutschlands ausgewählt, um Deutschland bei der Europameisterschaft oder Weltmeisterschaft zu vertreten.
Time-OutEin Timeout kann vom vom Speaking Captain oder vom Keeper genommen werden, wenn diese*r in der Keeperzone im Quafflebesitz ist.
Ein Timeout dauert eine Minute und kann pro Spiel von jedem Team nur ein Mal genommen werden.
TorSiehe Hoops.
Trainer*inSiehe Coachteam
TrainingTraining findet im Wintersemester 2 Mal, im Sommersemester 3 Mal die Woche statt. In diesen wird an Technik und Taktik gefeilt, aber auch manchmal einfach nur gespielt. Der Spaß darf dabei natürlich nicht fehlen. Es wird das ganze Jahr draußen gespielt. Die aktuellen Trainingszeiten findet ihr hier.
U
VVereinSiehe Darmstadt Athenas e.V.
Vorstand (Athenas, DQB)Der Vorstand wird für jeweils sechs Monate gewählt. Aktuell gibt es dabei 11 Ämter: Präsident*in, Vizepräsident*in, Schatzmeister*in, Trainerteam (4), Sozialwart*in, Social Media Typ*in, Website-Administrator*in, Transport- und Unterkunftswart*in
VollkontaktMit Elementen aus Handball und Rugby ist klar, dass auch beim Quidditch mit vollem Körpereinsatz gespielt wird (Tackle). Dieser ist natürlich im Rulebook genau definiert. 
WWorld Cup (Weltmeisterschaft)Die Quidditch-Weltmeisterschaft wird seit 2012 alle zwei Jahre ausgerichtet. 2016 fand sie in Frankfurt statt, 2018 in Florenz. Die deutsche Nationalmannschaft hat es bis jetzt leider noch nicht auf’s Treppchen geschafft. Wir drücken Team Germany die Daumen für 2021 in Richmond (USA)! (Aufgrund der Corona Pandemie wurde der World Cup um 1 Jahr verschoben)
X
Y
Z

Weitere Informationen:

http://iqasport.org/wp-content/uploads/2019/02/IQA-Rulebook-2018-20.pdf
https://en.wikipedia.org/wiki/IQA_World_Cup
https://de.wikipedia.org/wiki/Quidditch_(Sport)
https://en.wikipedia.org/wiki/Quidditch_(sport)
https://deutscherquidditchbund.de/de/teams/mannschaften-in-deutschland